RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Postby nashkato » Fri Mar 02, 2018 9:31 am

Guten Morgen !

Ich würde gern versuchen mein RTW Multimonitor mit 1074 Gehäuse mit einem externen Monitor zu erweitern .
das 1074 hat RGB und CS Ausgang (Eingang auch aber den brauch ich nicht )
Besonders was Video betrifft bin ich leider äusserst unbedarft .
Ich muss wohl den CS (composite Sync) aufsplitten zu H und V Sync um per Adapterkabel auf VGA zu kommen .
es gibt da den LM1881 einen speziellen Video Sync Seperator
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/lm1881.pdf
Bin mir aber nicht sicher ob der für meine Zwecke passen würde .
Dann hab ich noch das gefunden mit EL1883:
http://jrok.com/misc/sync.png
den EL1883 find ich aber recht schwer.

passive Lösung wirds wahrscheinlich nicht geben ?
fertige Lösung konnt ich auch nicht wirklich finden , auch Monitore mit RGB CS Anschluss sind mir nicht untergekommen .

Weiss wer was ?
Danke
nashkato
 
Posts: 107
Joined: Thu Sep 10, 2009 6:50 pm
Location: austria

Re: RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Postby MarkusP » Fri Mar 02, 2018 9:56 am

Hallo auch,

mit ein wenig googeln findet man passende Konverter. Im Videobereich gibt es eigentlich für (fast) alle möglichen und unmöglichen Kombinationen Konverter.

Der hier sollte passen:

http://www.lindy.de/Video-VGA-Konverter.htm?websale8=ld0101&pi=32629

Gruß aus Berlin

MarkusP.
MarkusP
 
Posts: 103
Joined: Wed Nov 17, 2010 3:07 pm

Re: RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Postby nashkato » Fri Mar 02, 2018 11:11 am

Hallo Markus
Danke für den link
Das ist leider nicht ganz das richtige .
Der 1066 Multimonitor , nicht das dazugehörige 1074 Gehäuse , da hab ich mich vertan , hat nämlich 3 extra RGB plus einen CS-Sync Ausgang (Das ganze auf BNC) .
grundsätzlich können die RGB Ausgänge direkt zu den VGA RGB durchgeschliffen werden , der Sync ist das Problem
nashkato
 
Posts: 107
Joined: Thu Sep 10, 2009 6:50 pm
Location: austria

Re: RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Postby [silent:arts] » Fri Mar 02, 2018 1:50 pm

Früher hatten Monitore noch BNC Eingänge, da ging auch composite sync und sync on green.
Kann das der heutige Plunder nicht mehr?

Laut Wikipedias VGA Steckerbelegung ist Pin 13 immer noch Horizontale Synchronisation oder gemeinsame Sync. (H + V).
Einfach mal ausprobieren.
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3461
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Re: RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Postby nashkato » Fri Mar 02, 2018 5:13 pm

Das war das erste was ich gemacht hab , ein Adapterkabel BNC-->VGA.
RGB war klar PIN 1,2,3 ,aber sowohl mit nur H-Sync (Pin 13 ) als auch aufs grobe den C-Sync zu H (13)und V(14) sync ,bzw nur zu Pin 14, kein Input am VGA Monitor .
Leider kann ich nicht mal den Ausgang vom 1066 testen , sprich ich weiss nicht ob da überhaupt was rauskommt .
nashkato
 
Posts: 107
Joined: Thu Sep 10, 2009 6:50 pm
Location: austria

Re: RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Postby mch » Fri Mar 02, 2018 10:14 pm

Hmmm... vielleicht hab ichs ja uebersehen, aber habt Ihr Euch mal ueberlegt, ob die Frequenzen zusammenpassen?

Die Aelteren unter uns werden sich an die MultiSync-Monitore von NEC erinnern (3D, 4D, 5D...), die tatsaechlich
alles vom normalen FBAS bis gehobenem VGA gefressen haben. Die Zeiten sind aber vorbei.

nashkato: Miss doch mal irgendwie das CS-Signal, vielleicht sogar mit so einem Soundkarten-Specki.
50Hz und 15 625Hz koennen, muessen aber nicht vorkommen.

Ggf. gibts dann hier den passenden Monitor:
http://www.helmut-singer.de/stock/-671707174.html ;-)

Gruesse
Michael
mch
 
Posts: 350
Joined: Wed Sep 07, 2011 7:00 pm
Location: München

Re: RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Postby nashkato » Sat Mar 03, 2018 1:06 pm

Hatte gerade nur Zeit für Oszi : 20uS und 1 V
Image
Image
nashkato
 
Posts: 107
Joined: Thu Sep 10, 2009 6:50 pm
Location: austria

Re: RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Postby mch » Sat Mar 03, 2018 3:00 pm

Schick! ;-)

Leider sieht man ziemlich deutlich, dass die Bildwechselfrequenz (V-Sync) bei 50Hz liegt. VGA kommt
aber aus 60Hz-Land und hat deshalb 59,94Hz oder mehr. Bloed, aber nicht selten, und die Monitore
gingen selten weiter runter.

Das Oszibild kann ich nicht genau deuten, aber ich wuerde aus den zweieinhalb bis drei Kaestchen auf rund
55us, entsprechend knapp 20kHz Zeilenfrequenz tippen. Das passt nicht recht zu irgendwas. Vielleicht kannst Du da
mit der Triggerung noch ein bisschen rumspielen, viele Oszis haben auch einen TV-Trigger genau dafuer.

Prinzipiell (und das passt auch zum Umfeld) gabs zur (Bild)Roehrenzeit natuerlich durchaus normale Bildmonitore
mit RGBHV-Eingaengen. Der Vorteil ist, dass einem die heute nachgeschmissen werden, der Nachteil,
dass man von so einem Brocken nicht getroffen werden sollte.

Der LM1881 ist gut, damit hab ich mal eine V-Luecken-synchron schaltende Kreuzschiene gebaut.

Gruesse
Michael
mch
 
Posts: 350
Joined: Wed Sep 07, 2011 7:00 pm
Location: München

Re: RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Postby nashkato » Fri Mar 09, 2018 6:24 am

Zeilenfrequenz dürfte bei etwa 16-17kHz liegen .

So einen Briefbeschwerer-Monitor möcht ich eigentlich nicht stehen haben , dazu fehlt mir der Platz.

Würde mir also der LM1881auch nicht weiterhelfen ?
nashkato
 
Posts: 107
Joined: Thu Sep 10, 2009 6:50 pm
Location: austria

Re: RGB mit Composite Sync zu VGA (RTW zu ext. Monitor)

Postby mch » Wed Mar 14, 2018 7:55 pm

Servus,

der LM1881 macht Dir nur aus einem kombinierten Sync mit falscher Frequenz getrennten H- und V-Sync mit genauso falscher Frequenz :-/

Wenn der H-Sync tatstaechlich um die 16kHz (exakt: 15 625Hz) und der V-Sync 50Hz hat, wirst Du ihn nicht in einen normalen VGA-Monitor kriegen. Es sei denn, Du findest was Multisyncmaessiges, was soweit runtergeht (da wohl eher Roehre als Panel). Es gab durchaus aber auch Flachbildglotzen mit RGBS-Eingaengen auf Scartbuchsen, aber ob die noch leben...

Du koenntest hoechstens noch RGB mit dem C-Sync zu einem kompletten FBAS/CVBS-Signal zusammenkodieren, dann frisst es jedes Flachbildfernseherchen fuer die Kinderbelustigung. Scharf isses dann aber nimmer, und ob es den Aufwand lohnt...

Ganz dunkel meine ich mich erinnern zu koennen, dass es auch mal Adapterkaestchen RGBS -> VGA gab. Sogar mit Tuner drin. Aber ob man sowas noch auftreiben kann?

Gruesse
Michael
mch
 
Posts: 350
Joined: Wed Sep 07, 2011 7:00 pm
Location: München


Return to Das Labor

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest