Netzfilter

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Netzfilter

Postby [silent:arts] » Tue Aug 11, 2015 12:48 pm

Mein Messgerät, was ich zur Zeit täglich brauche, gab die Tage extreme Rauchzeichen von sich :evil:
Der Gestank ging Tage lang nicht aus dem Zimmer ...

Eine erste Sichtprüfung nach geplatzten Elkos ergab - nichts.
Eine "Rauchprüfung" unter Spannung war - erfolglos.
Die Geruchsprüfung schenkte den betroffenen Bereich ein.

Auseinander gebaut, um auch die 3D verbauten Elkos zu prüfen - alles ok.
Wieder zusammengebaut - Generator geht nicht mehr :twisted:

Bei dem lustigen Spiel "wo ist mein Signal geblieben" musste ich aus Platzgründen die Netztuches ausbauen,
und was kommt unter der Sicherheit-Tülle hervor? Überreichende, ekelhaft klebrige Flüssigkeit.

Eine exakte Ersatzbuchse ist nicht so einfach zu finden, da auch die Spannungswahlschaltung darüber läuft, L als auch N abgesichert sind, geschraubt und nicht nur geklipt (letztere finde ich, für EUR 45 aufwärts).

Was passiert maximal wenn ich die Kiste, bis passender Ersatz gefunden ist, weiter mit ausgelaufenem Netzfilter betreibe?

Image
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3470
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Re: Netzfilter

Postby MarkusP » Tue Aug 11, 2015 1:07 pm

Hallo Volker,

also bei Mouser scheint es das Ding doch zu geben.

http://www.mouser.de/ProductDetail/Schaffner/FN379-2-21/?qs=62ecY7oL%252bWOqmus0YE4Phg%3D%3D

Gruß aus Berlin

MarkusP.
MarkusP
 
Posts: 106
Joined: Wed Nov 17, 2010 3:07 pm

Re: Netzfilter

Postby chefducuisine » Tue Aug 11, 2015 5:51 pm

Volker,

passieren kann ohne das Filter erstmal nix.
Es kann jedoch sein, dass Dein Gerät dann auf das Einschalten des Kühlschranks o.ä. 'reagiert'. (Spikes im Lichtnetz).

Schick mir doch ein Foto von der Verderseite. Ich glaube ich habe sowas inkl. Schutzhaube noch da.
chefducuisine
 
Posts: 191
Joined: Tue Sep 28, 2010 7:56 pm
Location: Ulm, Germany

Re: Netzfilter

Postby [silent:arts] » Tue Aug 11, 2015 7:25 pm

chefducuisine wrote:passieren kann ohne das Filter erstmal nix


Sehr gut. Die Antwort hatte ich erhofft :D
Mich hatte auch schon gewundert das bei der Menge Rauch und Gestank keine Sicherung flog.

Die 40 Grad specs finde ich aber auch etwas dürftig.
Hatte Dauersinus bei +22dBu und Osziloskop oben drauf.
Dann noch das Wetter - das sind 40 Grad schnell beisammen.

Das Foto in dem Link von Mouser, welchen Markus netterweise verlinkt hat, ist exakt das böse Teil als Snap In Version, ich brauche es zum schrauben.
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3470
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Re: Netzfilter

Postby chefducuisine » Tue Aug 11, 2015 7:28 pm

Meins ist zum Schrauben!!!

Da ist aber noch zusätzlich ein (grün beleuchter) Schalter drin.
Ich schicke Dir morgen ein Bild.
chefducuisine
 
Posts: 191
Joined: Tue Sep 28, 2010 7:56 pm
Location: Ulm, Germany

Re: Netzfilter

Postby [silent:arts] » Tue Aug 11, 2015 8:43 pm

Image

Wichtig ist halt die komplexe Spannungswahlschaltung, da etwas mehr Spannungen als 115V / 230V auszuwählen sind.

Image
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3470
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Re: Netzfilter

Postby mch » Tue Aug 11, 2015 9:05 pm

Hi Volker,

mal dumm gefragt: Warum ist Dir die Spannungswahl so wichtig? Das koennte man doch
schlicht auf 220 oder 240V klemmen und ein einfaches Filter verwenden?
Oder gibts in Berlin noch so viele verschiedene Netzspannungen? ;-)

Dein Filter hat grosse Induktivitaeten und einen niedrigen Nennstrom, also eine hohe Filterwirkung
schon bei niedrigen Frequenzen. Solltest Du beim Ersatz bedenken (fall Markus' Teil nicht passt).
P*llin hatte mal solche Dinger in anderer Mechanik, ich daher auch...:-/

Gruesse
Michael
(Schlumberger 7150+? Das war notorisch fuer explodierende Netzfilter...)
mch
 
Posts: 350
Joined: Wed Sep 07, 2011 7:00 pm
Location: München

Re: Netzfilter

Postby [silent:arts] » Tue Aug 11, 2015 9:18 pm

Berlin ist 220V - 240V, und in dem Bereich relativ konstant.

Nein, die Umschaltung brauche ich nicht wirklich, aber mein schönes A2 möchte ich schon originalgetreu restaurieren.
So frei rumfliegende Drähte stehen dem nicht, das wäre unästhetisch.

Bei Mouser gibt es den ja, sogar lagernd, bestelle ich mir dort einfach demnächst mit.
Solange es auch "durchgebrannt" läuft stört mich das erstmal weniger.
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3470
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Re: Netzfilter

Postby jensenmann » Tue Aug 11, 2015 9:22 pm

Dein Arbeitgeber sollte doch einfach hier fragen: http://www.akustiktest.de/impressum.shtml Die haben mit Sicherheit noch Originalersatzteile.
Jens
jensenmann
 
Posts: 2667
Joined: Fri Mar 24, 2006 8:20 pm
Location: Karlsruhe, BRD

Re: Netzfilter

Postby mch » Tue Aug 11, 2015 9:25 pm

[silent:arts] wrote:Nein, die Umschaltung brauche ich nicht wirklich, aber mein schönes A2 möchte ich schon originalgetreu restaurieren.
So frei rumfliegende Drähte stehen dem nicht, das wäre unästhetisch.


Ok, Originaltreue ist ein Argument. Genehmigt ;-)

Michael
mch
 
Posts: 350
Joined: Wed Sep 07, 2011 7:00 pm
Location: München

Re: Netzfilter

Postby [silent:arts] » Tue Aug 11, 2015 9:30 pm

Jens, das Model gehört mir, nicht meinem Arbeitgeber.
Durch meinen Arbeitgeber weiss ich aber was so eine Reparatur kostet ...
Da bestelle ich lieber selbst bei Mouser.

Bin schon froh den Generator wieder "gefixt" zu haben, sonst hätte ich es sehr teuer einschicken müssen.
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3470
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN


Return to Das Labor

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests