Reichelt Bauteile NEWS *Fakes & Fehler*

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Reichelt Bauteile NEWS *Fakes & Fehler*

Postby nrgrecording » Sun Feb 25, 2007 1:17 pm

Wie den meisten bestimmt schon selber aufgefallen ist gibts bei Reichelt schonmal gerne "Überaschungseier" in Sachen Bauteile. Bedingt durch den niedriegen Preis den wie ja nur bezahlen wollen... muss die Angie (Angelika Reichelt) ja da kaufen wo es am billigsten ist. Unter den Endstufenbastlern fällt so etwas natürlich als erstes auf - wenn Die Leistungstransistoren schon halber Leistung mit der weißen Fahne winken.
Mir kam dann die Idee evtl. einen Beitrag zu machen wo jede seine Erfahrung in Sachen Reichelt Bauteile posten kann. Ich fange mal an:

Tantal Kondensatoren:
Bei den Tantalkondensatoren ist ein schwarzer Balken aufgedruckt. Leider weist dieser auf + oder - hin - also beides :D mal so - mal so... :evil:
Ich hänge die Kondensatoren dann eben mal an die maximale Betriebsspannung in der Polarität die ich mir vorher ausgedacht habe - wenns dann raucht - ists genau anders herum.

Weller Lötspitzen:
Komischerweise halten die Lötspitzen für die Weller WECP's nicht lange. Allerdings steht auch nicht dabei das es original Weller Lötspitzen sind. So halten z.B. Lötspitzen von Schuricht, Conrad... locker 10x so lange

Leistungstransistoren:
Diese haben gerne mal anstatt einer großen Transistorfläche - zwei kleine Flächen unter dem Gehäuse. Bei 3055 die mit höherer Leistung betrieben werden sollen sollte man vielleicht ersteinmal das Gehäuse aufknacken um nachzuschauen ob da auch was drin is. Bilder dazu gibts auch im Netz per google.

Spannungsregler:
Neben dem bekannten Problem bei symmetrisch aufgebauten Netzteilen das eine Spannung erst nach mehrmaligem einschalten auf den richtigen Wert kommt (was evtl. auch Herstellerabhängig ist) sind neuerdings Spannungsregler mit falschen Aufdruck in Umlauf. Da haben Regler die "7815" aufgedruckt haben spontan -18V - ein andere aus gleicher Lieferung -24V, ein 7812 hat plötzlich +9V. (danke für die Info, Karsten!)

Wima Kondensatoren
Seit letztem Jahr kommen die "Wima's" plötzlich ohne Aufdruck daher. Vermutlich ein Zeichen das sich die FakeBauteieleHersteller entweder den Aufdruck sparen? :D So viel ich weis gibt es aber keine original Wima's ohne Aufdruck.

Sortierung
Wenn man mit dem Basteln gerade erst anfängt bestellt am anfangs öfter auch die Widerstände mehr oder weniger einzeln. Da kommt es schonmal vor das der falsche Widerstand in das Tütchen rutscht. Deswegen sollte man - gerade als Einsteiger - alle Widerstände nachmessen. Ich mache das sogar heute noch so. Dauert nur unwesentlich länger - hilft aber im Zweifelsfall Zeit zu sparen.
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1688
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby waldorfcave » Mon Feb 26, 2007 6:51 pm

Hab ich schon gewundert warum meine Lötspitze sich so schnell in Luft auflöst. :roll:
User avatar
waldorfcave
 
Posts: 265
Joined: Sat Jun 03, 2006 4:26 pm
Location: Kölle

Re: Reichelt Bauteile NEWS *Fakes & Fehler*

Postby Jan » Fri Jun 29, 2007 3:04 pm

nrgrecording wrote:Wima Kondensatoren
Seit letztem Jahr kommen die "Wima's" plötzlich ohne Aufdruck daher. Vermutlich ein Zeichen das sich die FakeBauteieleHersteller entweder den Aufdruck sparen? :D So viel ich weis gibt es aber keine original Wima's ohne Aufdruck.



so ungefähr:

Image

:D

beide wurden aber dieses Jahr gekauft ...
vielleicht bekommt man noch orginal Reste ...

Gruß
Jan

edit: da hat sich ne smiley ins Zatat gemogelt ...was da nicht reingehörte...
edit edit: oh da war ja doch eins drin... hmm irgendwie schau ich wohl schief... :roll:
User avatar
Jan
 
Posts: 122
Joined: Mon Feb 12, 2007 7:49 pm
Location: Köln

Postby Infernal_Death » Fri Jun 29, 2007 3:48 pm

Also ich hab letztens woanders Wimas bestellt und die haben auch keinen Seitenaufdruck mehr drauf. Sehen genau gleich aus wie die von Reichelt. Womöglich gabs noch niemals Wimas und wir haben immer alle nur Fakes gekauft :lol:

Flo
Infernal_Death
 
Posts: 390
Joined: Wed Apr 05, 2006 5:02 pm
Location: Ulm, Germany

Postby matthias » Fri Jun 29, 2007 4:47 pm

also ich hatte letztens wieder µA7915 bestellt und die konnte ich direkt wegwerfen... Hersteller war "TS" glaube ich... die sind so empfindlich auf den Einschaltimpuls, dass die nur ca. jedes 2. oder 3. mal funktionieren...

Mit 7915 von anderen Herstellern ist es kein Problem...
matthias
 
Posts: 488
Joined: Sat Mar 18, 2006 10:42 pm

Postby nrgrecording » Fri Jun 29, 2007 9:18 pm

Das Problem mit den Spannungsreglern hatte der Jakob auch mal... und ich glaube der bestellt nicht bei Angie Reichelt. :wink: Ich glaube das war ein grundsätzlich Problem... Stichwort "Latch-up"
TS kenn ich nicht... heißt möglicherweis Total Scheisse?
oder stand da ST? = SGS Thomson? Dann müssen wir uns die mal vormerken. :wink:
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1688
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby kubi » Fri Jun 29, 2007 9:33 pm

Mhhh, eigentlich sollte die Diode über den Regulator das Einklemmen des Regulators verhindern, wenn hinter ihm eine höhere Spannung ist - z.B. aus den Elkos heraus.
Ich habe bisher immer gute Erfahrungen mit solchen Dioden gemacht. Kaum zu glauben, das die Regulatoren bei Angie so sch... sind, dass sie dennoch einklemmen.
Darius
User avatar
kubi
 
Posts: 2613
Joined: Sun Mar 26, 2006 1:33 pm
Location: NRW

Postby nrgrecording » Fri Jun 29, 2007 9:36 pm

Liegt ja vermutlich nicht an Angies Bauteilen... ich glaube ich erinnern zu können das diverse Amis das Problem auch hatten.
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1688
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby kubi » Fri Jun 29, 2007 9:40 pm

Trotz Diode?
Naja, die hat ja auch eine Verlustspannung, ist nicht ideal.

Dann order ich mal weiter brav bei Angie :)
Darius
User avatar
kubi
 
Posts: 2613
Joined: Sun Mar 26, 2006 1:33 pm
Location: NRW

Postby nrgrecording » Fri Jun 29, 2007 9:43 pm

Vermutlich hats keiner mit ner Diode probiert... das Problem trat so viel ich weis beim G-SSL auf. Aber cooler Tip mit der Diode... werd ich probieren wenn der Elektronikteufel bei mir zuschlägt. :wink:
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1688
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby matthias » Sat Jun 30, 2007 7:53 am

hab das problem gerade jetzt wieder mit nem neuen netzteil gehabt...

welche diode meint Ihr denn??
matthias
 
Posts: 488
Joined: Sat Mar 18, 2006 10:42 pm

Postby matthias » Sat Jun 30, 2007 7:54 am

Liegt ja vermutlich nicht an Angies Bauteilen... ich glaube ich erinnern zu können das diverse Amis das Problem auch hatten.


mit Reglern von anderen Herstellern gibts aber definitiv keine probleme... vielleicht ist da so ne diode aus sicherheitsgründen schon mit eingebaut...
matthias
 
Posts: 488
Joined: Sat Mar 18, 2006 10:42 pm

Postby kubi » Sat Jun 30, 2007 12:28 pm

Schaut mal, unsere Freunde waren auch schon da:
http://www.prodigy-pro.com/forum/viewtopic.php?t=440
(Hab einfach mal nach latch-up gesucht)
Darius
User avatar
kubi
 
Posts: 2613
Joined: Sun Mar 26, 2006 1:33 pm
Location: NRW

Postby Michael Krusch » Sat Jun 30, 2007 1:12 pm

:fucyc:
Last edited by Michael Krusch on Sun Apr 13, 2008 8:29 pm, edited 1 time in total.
User avatar
Michael Krusch
 
Posts: 98
Joined: Fri May 04, 2007 11:05 am
Location: Berlin-Tegel

Postby nrgrecording » Sat Jun 30, 2007 1:57 pm

Aha! Danke für die Information! :thumbleft: Also weg mit den Dingern...
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1688
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Next

Return to Das Labor

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

cron