Brummspannung

Das Labor ist der richtige Ort um spezielle Projekte inkl. Fehlersuche zu diskutieren.

Moderator: kubi

Postby nrgrecording » Fri May 12, 2006 8:25 pm

Anonymous wrote:natthias@ ich sagte vieleicht liege ich falsch mit die Geräten es funktionirt alles sofort klanglich beeindruckt mich aber nicht vileicht erwarte ich zu viele? frank@ ich habe bei SSL THAT 2150A verwendet ist das i.o.? ohne schalt plan zu ändern?


2150A geht auch ohne etwas zu ändern so viel ich weis. Nur bei den vorgetrimmten VCAs kann man sich den trimmer sparen.

@Gast:
findest du den ssl nich geil,
ist da irgendwas nicht heil.

klingt er untenrum nich fett,
wärs ganz gut wenn er nen sidechain hätt'

ist das brummen am Ende wieder da,
hast Du Bauteile von Angelika (Anm. d. Red.: angelika reichelt).

:mrgreen:

:roll:

Schweinewetter draußen wa, Leute? Wenns so schön warm is dauerts auch nich so lang bis das Ätzbad auf Temperatur kommt. Yipee 8)
Ich hoffe Eure Bastelbuden sind schön schattig? Ich hab mir jahrelang einen abgeschwitzt beim Basteln... und das nich nur wegen der Schaltung 8) Diese billigen Split Klimageräte vom Praktiker sind soo cool!

Wolfgang... hast Du vielleicht solche elkos verbaut? roll: :roll: 8)
Image
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby wolferl » Sat May 13, 2006 8:42 am

Mönsch, du bist ja ein Poet :lol: Nett, das mit der Angelika - sind da auch die Kondensatoren her? Erinnert mich an diverse PA-Verleihfirmen, die gekonnt leere Case als Boxenattrappen vor der Bühne platzieren..

Big ist beautyful...

PS: Mangels Platz in der neuen Wohnung sitz ich zum Basteln in meinem kleinen, völlig vollgestopften Heimstudio/Technik/Entspannzimmer mit Balkonzugang. Bisher ist es kühl genug, aber warten wir mal den Sommer ab... Dein Bastelraum gleicht ja eher einer Turnhalle... neid, neid,...
wolferl
 
Posts: 50
Joined: Tue Apr 18, 2006 5:03 pm
Location: Bodensee

Postby Guest » Sat May 13, 2006 9:55 am

Frank@ 2150A geht auch ohne etwas zu ändern so viel ich weis. Nur bei den vorgetrimmten VCAs kann man sich den trimmer sparen. ich habe keinanung :D sind die THAT 2150A vorgetrimt? wenn ja kann ich pin 4 zu seite bigen? vileicht liegt se daran das Sound nicht i.o ist?
Guest
 

Postby nrgrecording » Sat May 13, 2006 11:11 am

@Gast:
Ganz einfach... Datahseet suchen... da ist ein Trimmer eingezeichnet für SYM ADJ. d.h. entweder Klirrfaktormessgerät besorgen oder Trimmer in Mittelstellung. Schönen Gruß an die harmonischen 8)
Je nach Geschmack wird auch mal gerne "nicht ideal" getrimmt.

http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/87617/ETC/THAT2150A.html

@Wolgang
Die Turnhalle is eigentlich unser Wohnzimmer. War mir aber zu warm, da geht auch keiner mehr rein. :roll: Außerdem hat meine Freundin immer "aufgeräumt". :o :twisted: :wink: Ich hatte gehofft sie das sein lassen würde nachdem se mal spontan mitte Finger den Kondensator von Jakobs SRPP Gainstage entladen hat... aber denkste. 8)

Ich hatte mittlerweile ein Loch in die Wand gehauen und ein mir ne neue Bastelbude gestrickt:
http://www.nrgrecording.de/html/labcam2.html

Danach musste ich dann "nur" die komplette Wohnung renovieren 8)
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby nrgrecording » Sun May 28, 2006 11:01 am

Hey Wolfgang.

Gibts eigentlich neue Erkenntnisse in Sachen Brummspannung?
Wenn Du magst kann ich Dir nen TL783 zuschicken... weis aber nicht 100% ob der aus der gleichen Charge kommt wie den, den ich benutzt habe...

Ich hab neulich was gelesen und da musste ich an Dich denken... :wink:
Probleme könnten sich auch aus einem zu kleinen Trafo ergeben... der Trafo geht in die Sättigung (jedesmall wenn eine Gleichrichterdiode öffnet). Dabei ensteht ein starkes Streufeld u.a. auch Spikes. Und das soll wohl auch mit unter sehr "spektral" ausfallen.
Dein Hauptproblem lag bei 100Hz? 100Hz können durch eine Überlagerung der Gleichspannung mit der Brummspannung am C14 entstehen.
Ich habe gelesen das auch die Vergrößerung der Sieb und Ladeelkos zu Ladestromspitzen führen kann... wodurch wieder neue Probleme entstehen.

Man könnte es mal mit einer LC oder CLC Siebung probieren... so wie damals, als die Kondensatoren noch zu teuer waren. Da kann man ja prima die Dioden, TL783 und R36 ausbauen und die Drossel unkompliziert zwischen R33 und R37 einbauen.

oder hat Dein G9 schon ne Artikelnummer bei ebay? :roll: 8)

Wennste das mit der Drossel mal probieren willst kann ich Dir den Artikel zur Berechnung und so vielleicht mal einscannen oder so.
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby Guest » Sun May 28, 2006 7:02 pm

Hallo Frank,

so ganz neues gibts noch nicht, da ich gerade keine große Lust mehr habe, ewig die ganze Platine ab- und anzustecken, Kühlkörper abschrauben, ...

Aber ich habe den TL getauscht und seinen Kühlkörper weggelassen. Dies hat bereits an die 10dB weniger 100Hz Brumm gebracht. Mittlerweile liegt dieser messtechnisch bei ca. -95 dB. Ist aber immer noch hörbar, wenn man den Gain der Nachfolgestufe aufreist und sowieso, wenn man am EQ der Nachfolgestufe den Bass anhebt. Also, für Gesangsaufnahmen o.ä. im Arrangement lässt sich mein G9 gut einsetzen, für Orchester-Aufnahmen mit viel Dynamik wäre er wohl (noch) nicht geeignet.

Eine weitere C-Filterung bringt nix, ich hab nochmals einen Kondensator eingefügt und per Schalter abschaltbar gemacht - keine Differenz hörbar.

Die Heizerspannung hab ich auch testweise nochmals zusätzlich gepuffert - hatte auch keinen Effekt.

Meine Trafos sind einmal 30VA für den ersten (Heizung + Versorgung des T2) und einmal 50VA für den zweiten - eigentlich müsste das genügen...? Aber wer weiß...

Eine LC bzw. CLC-Siebung hatte ich auch schon im Kopf und habs auch schon mal in Spice simuliert - grundsätzlich würde das enorm viel bringen. Eine 10H Drossel zwischen den C's dürfte die Brummspannung fast gegen Null bringen. Leider habe ich kein großes Teile-Arsenal, aber bei Gelegenheit werde ich mir mal eine Bestellen. Dein Artikel würde mich interessieren! Meine Mailadresse hast du evt. - hab mal bei dir einen Behringer VU "bestellt".

Übrigens hab ich noch einen GSSL gebaut, der vom ersten Einschalten an einwandfrei funktioniert hat! Heute wurde er fertig.

Grüße,
Wolfgang
Guest
 

Postby Guest » Wed Jun 07, 2006 2:56 pm

Hallo Leute, ich bin gerade am noch ein G9 versuch dabei hofe wird nicht Brummen ;-) will separate Netzteilgehäuse und zusatz oszilator abschirmung durch zusatz Blech. wegen Trafo soll ich 50VA nehmen? brauche noch Bezeichnung und wo ich kriegen kann für Röhrensockl.
Guest
 

Postby nrgrecording » Wed Jun 07, 2006 3:02 pm

Anonymous wrote:Hallo Leute, ich bin gerade am noch ein G9 versuch dabei hofe wird nicht Brummen ;-) will separate Netzteilgehäuse und zusatz oszilator abschirmung durch zusatz Blech. wegen Trafo soll ich 50VA nehmen? brauche noch Bezeichnung und wo ich kriegen kann für Röhrensockl.


Mit 50VA bist Du auf der sicheren Seite.

Was meinst Du genau mit: brauche noch Bezeichnung und wo ich kriegen kann für Röhrensockl. ?
Du meinst Abschirmbecher für Röhren? Die gibts in sämtlichen Farben hier:
http://www.tubetown.de/ttstore/index.php/cat/c29_R-hren-Sockel---Halter.html/XTCsid/cfac1472d108d5b96c5808066516105d
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby wolferl » Thu Jun 08, 2006 7:13 am

Hi Frank,

dein Forum wird halt doch international :wink:

Hab jetzt ne dicke Drossel bestellt. Mal schaun, wie sich das ganze dann verhält - mit einer einfachen RCLC-Siebung. Dann alternativ mal das ganze Programm: RC-Regler-LC... Dann muss doch Ruhe im Karton sein!

Gruß, Wolfgang
Image
wolferl
 
Posts: 50
Joined: Tue Apr 18, 2006 5:03 pm
Location: Bodensee

Postby nrgrecording » Thu Jun 08, 2006 9:44 am

wolferl wrote:Hi Frank, dein Forum wird halt doch international :wink:


8) :wink:

Na dann hoffen wir mal das es an der Siebung liegt, was?
Last edited by nrgrecording on Thu Jun 08, 2006 4:26 pm, edited 1 time in total.
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby Guest » Thu Jun 08, 2006 1:28 pm

Hallo Frank, wie wichtig ist die Rören abschirmen? Ne ich meine sockl für Rören daß auch auf PCB past
Guest
 

Postby nrgrecording » Thu Jun 08, 2006 4:18 pm

Anonymous wrote:Hallo Frank, wie wichtig ist die Rören abschirmen? Ne ich meine sockl für Rören daß auch auf PCB past


Vermutlich nicht wichtig - ich kenne jedenfalls keinen der Abschirmbecher in seinem G9 benutzt hat.
Noval Sockel für PCB Montage gibts übrigens auch bei tubetown (im gleichen Link wie oben).
nrgrecording
Site Admin
 
Posts: 1689
Joined: Sat Mar 18, 2006 1:17 pm
Location: Viersen (bei Mönchengladbach)

Postby wolferl » Fri Jun 09, 2006 7:45 am

He Frank, wieso hast du die 27 9V Batterien rausgelöscht? :D Dat war doch witzisch.. :P

Ich hätte noch ne (ernsthafte) Alternative: Ein Rhode&Schwarz NGK 280 Stromversorgungsgerät mit 0...300V DC und 0,2A hier im Geschäft rumliegen...

Zur Abschirmung der Röhren - es gibt wohl wenige die beim G9 die Röhren abgeschirmt haben, aber so ganz aus der Welt ist das nicht. Ich hatte anfänglich einen Kondensator sehr eng am Sockel (war ein Riesenteil), was durchaus hörbar zu Einkopplungen führte. Sind doch sehr sehr empfindlich, die hochohmigen Dinger.

Meine PCB-Sockel sind von BTB-elektronik.de. Mit einer Zange etwas angepasst, gings ganz gut.
Image
wolferl
 
Posts: 50
Joined: Tue Apr 18, 2006 5:03 pm
Location: Bodensee

Postby Guest » Fri Jun 09, 2006 10:12 am

Hallo Leute, ich möchte nicht mit der Zange zu recht anpassen. ich habe schon welche angepasst ist nicht Perfeckt ;-). und zur Abschiermung ich habe ein ART Preamp aufgeschraubt ist billig gemacht aber soger die machen es. ich habe ein LED VU Meter vor 47K Poti einsetzen um Rören settigung zu sehen, soll es gut sein oder überflüssig?
Guest
 

Postby wolferl » Fri Jun 09, 2006 10:57 am

Schaden tut es vermutlich nicht, die Röhren abzuschirmen.

Ein VU vor der SRPP-Stufe ist sicher ein optisches Highlight, aber macht sonst nicht soviel Sinn. Wenn es dir gefällt, machs einfach. Aber du brauchst es nicht unbedingt. Mir ist es mit herkömmlichen Mikros noch nicht gelungen, den G9 wirklich hörbar zu übersteuern.
Image
wolferl
 
Posts: 50
Joined: Tue Apr 18, 2006 5:03 pm
Location: Bodensee

PreviousNext

Return to Das Labor

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests