Probleme mit Relaikarten im Pult

Das Zeichenbrett ist der richtige Ort um Elektronikwissen, Entwicklung und neue Ideen zu diskutieren.

Moderator: kubi

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby MarkusKrippner » Tue Jul 15, 2014 9:45 am

na ob man die löten kann... und ob die so gut leiten ? ;-)

Ich mach mir scho auch noch Gedanken dazu.

...markus :-)
Alles Vernünftige ist einfach, alles Komplizierte ist überflüssig. (Michail Kalaschnikow)
MarkusKrippner
 
Posts: 269
Joined: Sat Dec 07, 2013 1:24 am
Location: Gunzenhausen

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby [silent:arts] » Wed Jul 16, 2014 6:52 am

Sicher nicht die Preiswerteste Lösung, aber wie wäre es mit so DOA Pins?

Diese hier sind mit 0,51mm recht schlank:
http://www.digikey.com/product-detail/e ... -ND/436741

Grosse Auswahl:
http://www.digikey.com/product-search/e ... rs/1442576
volker
olafmatt wrote:Strom kann tot machen
[silent:arts]
 
Posts: 3471
Joined: Sat Jun 10, 2006 3:54 pm
Location: BLN

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby DerEber » Thu Jul 17, 2014 12:50 pm

Sieht sehr brauchbar aus. :)
Ich verspreche dieses Wochenende die Relais auszumessen.
DerEber
 
Posts: 458
Joined: Fri Mar 23, 2007 2:04 pm
Location: Süden

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby MarkusKrippner » Thu Jul 17, 2014 2:09 pm

Ich probier das nommal mit diesen Standard-Stiften und optimiertem Bohrungsdurchmesser.
Durch die 4-Kant-Form der Stifte mach ich mir Hoffnung, daß es nen Bohrungsdurchmesser gibt, bei dem die dann schonmal von alleine ganz gut stecken bleiben.

Womöglich bastl ich dann noch ein Tool, mit dem man die Stifte mit ner (stillstehenden) Standbohrmaschine locker mit geringem Kraftaufwand, und vor allem senkrecht einpressen kann.

Die Stifte sind ausserdem vergoldet...lassen sich gut & schnell verzinnen,
und die Hauptleiterplatte ist eh schon sehr gut verzinnt.
Soll heißen: die Lötstellen bei der Endmontage dürften dann sowieso recht schnell gehn, ohne wahnsinnig langes Erhitzen.

...markus
Alles Vernünftige ist einfach, alles Komplizierte ist überflüssig. (Michail Kalaschnikow)
MarkusKrippner
 
Posts: 269
Joined: Sat Dec 07, 2013 1:24 am
Location: Gunzenhausen

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby DerEber » Mon Jul 21, 2014 11:48 am

Also ich hab am Wochenende mal ein paar der Relais (und noch ein paar andere die ich noch ausprobieren wollte) behelfsmäßig mit Kabeln und Dräthen
auf die Platinen gelötet und kann berrichten, daß es gut funktioniert hat.
Das einzige was mir wohl etwas abgehen wird ist , daß es nicht mehr richtig "klonk" macht, wenn man die Gruppen steckt. Die kleinen Relais sind viel leiser.
Aber ok.... ich kann damit leben ;)

Ach ja.... Drahtdicke der RFT´s ganz "normal" ca. 0,8mm
DerEber
 
Posts: 458
Joined: Fri Mar 23, 2007 2:04 pm
Location: Süden

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby MarkusKrippner » Wed Jul 23, 2014 3:58 am

Prima,

ich bin grad noch 1-2 Tage mit ner Installation in Nürnberg beschäftigt....
gleich danach mach ich Dir mal 20-30 Leiterplatten und schicks Dir zu.

Derweil kannst ja mal den Sound von den Original-Relais sampeln, und Dir überlegen, wie Du den antriggern kannst,
damit er beim Schalten aus Deiner Abhöre oder aus im Pult versteckten Lautsprechern kommt ;-)

...markus :-)
Alles Vernünftige ist einfach, alles Komplizierte ist überflüssig. (Michail Kalaschnikow)
MarkusKrippner
 
Posts: 269
Joined: Sat Dec 07, 2013 1:24 am
Location: Gunzenhausen

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby toff » Mon Jul 28, 2014 3:33 pm

Guckt mal, Ebay 140375106187
Ihr müsstet "nur" die Relais-Versorgungsspannung auf 12V ändern, falls ich das richtig interpretiere.
70 Stück hat er noch...
toff
 
Posts: 635
Joined: Thu Jun 29, 2006 8:26 pm

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby MarkusKrippner » Sun Oct 05, 2014 10:27 am

So ich bin etz endlich dazugekommen, die Sache mal zu vollenden.
Hab ne kleine handvoll Platinen gefräst.

Als Stifte nehmen wir jetzt doch diese gaaaanz billigen typischen Leiterplatten-Steckverbinder von Angie.
Diese Stifte lassen sich sehr leicht mit ner Zange aus dem Plastikträger rausziehn.

Die entsprechenden Bohrungen in der Leiterplatte hab ich jetzt kleiner gemacht (0.7mm statt 1.0mm)

Die Stifte werden in die Leiterplatte eingepresst.
Dazu kann man prima eine Standbohrmaschine verwenden. Die Maschine läuft dabei natürlich nicht. Es wird nur die senkrechte Bewegung des Bohrfutters gebraucht.
Ins Bohrfutter hab ich nen 4mm Bohrer verkehrtrum eingespannt, damit ich unten ne schöne kleine Fläche zum eindrücken der Stifte hab.

Ausserdem hab ich noch ne Schablone aus 8mm POM gefräst.
Unten legt man die Leiterplatte ein, umdrehn, mit Stiften bestücken, und dann die Stifte einzeln mit der stehenden Bohrmaschine einpressen.

Image


Das Ganze funzt echt gut, und die Kraft kann man wunderbar dosieren, aber es geht eh ganz leicht.
Die Stifte halten bombig so und sind auch dank Schablone schön senkrecht.

...markus :-)
Alles Vernünftige ist einfach, alles Komplizierte ist überflüssig. (Michail Kalaschnikow)
MarkusKrippner
 
Posts: 269
Joined: Sat Dec 07, 2013 1:24 am
Location: Gunzenhausen

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby mch » Sun Oct 05, 2014 11:17 am

Schöööön! :)

Das wird eine Arbeit für die langen kalten Winterabende...

Den Trick mit der Ständerbohrmaschine verwende ich übrigens - dem Tip eines Bekannten folgend -
auch zum Gewindeschneiden. Wenn man den Riemen abnimmt, kann man an der Riemenscheibe der
Spindel relativ gut dosiert den Bohrer drehen, während man mit dem Vorschub langsam in Material drückt.

Möchtest Du vielleicht mal Deine Fräse, vielleicht in einem eigenen Thread, vorstellen? Hier gibts
ja wohl schon einige heimlich Fräser, und noch mehr, die gerne welche wären ;-)

Grüße,
Michael
mch
 
Posts: 350
Joined: Wed Sep 07, 2011 7:00 pm
Location: München

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby MarkusKrippner » Sun Oct 05, 2014 12:43 pm

Ne schöne Tisch- oder Standbohrmaschine ist ein absolutes must-have für jeden, der auch nur gelegentlich mit DIY zu tun hat.

Zum Gewindebohren (ich bohr allerdings ziemlich viele) hab ich nen sogenannten Gewindeschneidapparat ("Tapmatic") auf einer zweiten Tischbohrmaschine.
Kost bissi was, aber isses wert !
Gewinde reinbohrn funktioniert erstmal ganz normal...so wie Loch bohren. In dem Ding ist aber ein besonderes Getriebe, welches die Drehrichtung des Bohrfutters schlagartig umschaltet, sobald man den Zustell-Hebel der Bohrmaschine wieder nach oben drückt (also den Gewindebohrer wieder aus dem Loch rausholt)...obwohl sich der Motor der Bohrmaschine immernoch in die Reinwärts-Richtung dreht. Sieht kurios aus, wenn mans noch nie gesehn hat.
Sobald der Gewindebohrer wieder komplett draussen ist, schaltet das Getriebe wieder automatisch um, und man kann sofort das nächste Gewinde bohren. Der Motor der Bohrmaschine läuft aber dabei durchgehend nur in eine Richtung!

Meine CNC war die sinnvollste Anschaffung, die ich je gemacht hab.
Is aber auch "nur" so ein 3000.- Euro-Modell. Der Frank hat ne viel dickere ! ;-)


...markus :-)
Alles Vernünftige ist einfach, alles Komplizierte ist überflüssig. (Michail Kalaschnikow)
MarkusKrippner
 
Posts: 269
Joined: Sat Dec 07, 2013 1:24 am
Location: Gunzenhausen

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby MarkusKrippner » Sat Oct 25, 2014 5:52 pm

Massenproduktion :-)
Design wurde nochmal verändert: Polarität des Relais wurde vertauscht, und der mittlere Pin (für die sowieso nichtmehr vorhandene Schirmung) wurde gestrichen.
Auf so ne 200x300mm Epoxydplatte passen 132 Stück....davon kriegt der Stephan jetzt 3 Platten.
Hier 2 Bilder kurz vorm Ausschneiden:

Image

Image

...markus :-)
Last edited by MarkusKrippner on Tue Nov 24, 2015 11:06 am, edited 2 times in total.
Alles Vernünftige ist einfach, alles Komplizierte ist überflüssig. (Michail Kalaschnikow)
MarkusKrippner
 
Posts: 269
Joined: Sat Dec 07, 2013 1:24 am
Location: Gunzenhausen

Re: Probleme mit Relaikarten im Pult

Postby DerEber » Wed Nov 12, 2014 7:21 pm

Huhu!

Es geht voran! Ich bin wirklich sehr glücklich mit den Platinchen.
Hier ein paar Bilder für euch:

Image
als nächstes löte ich Mikroprozessor :P


Image


Image


Image


Image


Image
Die ersten "Bus auf Sendeleitung" Karten stecken schon.


Image
unten muß ich zum Glück nichts ändern ;)



besten Gruß aus dem Süden,
S.
:bigsmurf:
DerEber
 
Posts: 458
Joined: Fri Mar 23, 2007 2:04 pm
Location: Süden

Previous

Return to Zeichenbrett

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron