Potis für micpreamp Gain

Das Zeichenbrett ist der richtige Ort um Elektronikwissen, Entwicklung und neue Ideen zu diskutieren.

Moderator: kubi

Potis für micpreamp Gain

Postby dimok » Wed Jan 08, 2014 10:41 am

Hallo

Habe bei Mouser zwei billige reverse log 2k5 Potis gefunden, und zwar
Alpha : http://de.mouser.com/ProductDetail/Alph ... lOdCk4s%3d
und TT Electr : http://de.mouser.com/ProductDetail/TT-e ... RiZTadW7vp

Es ist mir klar, dass ich keine High_End-qualität erwarten kann, bei dem Preis.

Sind diese Potis zu gebrauchen? Hat jemand schon solche billigen Pots verbaut, Erfahrungen?

Und noch was, Carbon (Alpha) oder conductive plastic (TTElectr)? Was sind Vor- und Nachteile?

Bis jetzt habe ich immer Drehschalter benutzt, ist jetzt keine Option, es müssen Potis sein
DIY ist teuer, raubt den letzten Nerv und macht unglücklich.......
dimok
 
Posts: 77
Joined: Sat Feb 21, 2009 7:58 am
Location: Berlin

Re: Potis für micpreamp Gain

Postby mch » Wed Jan 08, 2014 7:37 pm

Hallo,

üblicherweise vermeidet man Kohleschichtpotis, wenn Gleichspannung anliegt,
da fangen die recht schnell zu kratzen an... Ist z. B. ein Problem beim Nachbau des W492.

(Eigene Erfahrung: Bei der Überholung eines Schwungs LAWO W990 war ich beinahe so weit,
die mit dem K*rcher durchzublasen, so renitent war das Geknarze. Elkos getauscht - seitdem ist Ruhe...)

Wenn das der Fall und Kondensatoren keine Alternative sind, bleiben eigentlich nur die Leitplastikdinger.

Früher[tm] galten Leitplastikpotis als besonders edel und teuer, aber ich bin nicht recht überzeugt,
daß das heute immer noch so ist... zumindest beim Preis beweist Omeg ja das Gegenteil.

Grüße,
Michael
mch
 
Posts: 353
Joined: Wed Sep 07, 2011 7:00 pm
Location: München

Re: Potis für micpreamp Gain

Postby dimok » Thu Jan 09, 2014 9:56 am

Hi Michael

Danke für deine Hilfe

Elko ist nicht drin, aber ein Integrator, deswegen wird die Gleichspannung recht gering sein(unter 1mV)

Erst seit 2010 können die Chinesen eigenes Leitplastik herstellen, deswegen bauen BI technology auch ihre billigen Serien damit (und die sind beim 1/2Preis von Alpha)
Und garantieren auch bei den billigen Serien 100k cycles (1Mil bei den top-potis von den :D )

Ich denke, ich versuch's mit den.
Erstes wegen dem Preis und auch deswegen, weil ich einfach keine Alternativen finde mit reversed log
DIY ist teuer, raubt den letzten Nerv und macht unglücklich.......
dimok
 
Posts: 77
Joined: Sat Feb 21, 2009 7:58 am
Location: Berlin

Re: Potis für micpreamp Gain

Postby mch » Thu Jan 09, 2014 10:15 pm

Hallo,

das mit dem Leitplastik ist interessant, ich haette nicht gedacht, dass das so eine Raketenwissenschaft ist.

Sag uns einfach nach 50 000 Zyklen mal Bescheid, wie's den Dingern geht ;-)

Gruesse
Michael
mch
 
Posts: 353
Joined: Wed Sep 07, 2011 7:00 pm
Location: München

Re: Potis für micpreamp Gain

Postby MarkusKrippner » Fri Jan 10, 2014 10:11 am

Vorsicht mit allzu billigen Leitplastik-Potis.
In dem W492-EQ hab ich diese hier verwendet:
http://www.voelkner.de/products/288619/ ... 0-Lin.html

Das war ein Fehler !
Die werden als linear verkauft, aber die Verlaufskurve Drehwinkel>>Widerstandswert ist eine Katastrophe !
Der wirklich brauchbare lineare Verlauf ist hier grad mal so die Hälfte des Stellbereichs.

Image

..markus :-)
Alles Vernünftige ist einfach, alles Komplizierte ist überflüssig. (Michail Kalaschnikow)
MarkusKrippner
 
Posts: 272
Joined: Sat Dec 07, 2013 1:24 am
Location: Gunzenhausen

Re: Potis für micpreamp Gain

Postby dimok » Fri Jan 10, 2014 1:14 pm

Toll, sieht richtig gut aus :-)
Danke Markus, ich probiere also erstmal aus, was der so kann.
Falls es ähnlich "gut" ausschaut - suche ich weiter

@Michael - ich zähle mit und berichte dann :-)
DIY ist teuer, raubt den letzten Nerv und macht unglücklich.......
dimok
 
Posts: 77
Joined: Sat Feb 21, 2009 7:58 am
Location: Berlin

Re: Potis für micpreamp Gain

Postby rooster » Thu Jan 23, 2014 7:49 pm

Was ist das für eine Kurve? Negativ Log.?
Sezte Dich mit KoblerIndustrievertretung in Verbindung.
Da gibt es sehr gute und günstige Potis.
dB? Kann mein MP3 Player nicht spielen
rooster
 
Posts: 93
Joined: Thu Apr 22, 2010 6:54 pm
Location: Wiesbaden

Re: Potis für micpreamp Gain

Postby Harpo » Thu Jan 23, 2014 9:23 pm

Sind die konsistent mit diesem Kurvenverlauf ?
Normalerweise sind 'S'-Taper Potis nur in hohen Stückzahlen zu bekommen, können aber für EQ's ganz nützlich sein.
mische lauter - Ohren wachsen nach
Ist mir Scheißegal wer dein Vater ist. Solange ich am Angeln bin, gehst Du hier nicht übers Wasser !
User avatar
Harpo
 
Posts: 463
Joined: Thu Jun 21, 2007 10:22 pm
Location: Rahden NRW


Return to Zeichenbrett

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron