Amphenol-Tuchel Modulationsklinken 5-polig

Das Zeichenbrett ist der richtige Ort um Elektronikwissen, Entwicklung und neue Ideen zu diskutieren.

Moderator: kubi

Amphenol-Tuchel Modulationsklinken 5-polig

Postby AndreasS » Mon Oct 21, 2013 1:10 pm

Hallo,

eine Frage an die Kenner alter Technik:

Gibt es eine verbindliche Norm für die Kontaktbelegung der 5-poligen Steckverbinder Serie C488 (Tuchel-Bestell-Nr. 4012...)?

Im O85 ist die Beschaltung der Ausgänge auf 1 und 3 und der Eingänge auf 2 und 4 (im nicht gesteckten Zustand sind 1 und 3 sowie 2 und 4 in der Buchse durchverbunden).

Herzlichen Dank vorab
Andreas

PS: Link zu einem Bild auf der Seite von Akzent-Audio
http://www.akzent-audio.de/images/artic ... ede1_5.jpg
AndreasS
 
Posts: 430
Joined: Tue Feb 19, 2008 7:09 pm
Location: Mülheim a.d. Ruhr

Postby DerEber » Mon Oct 21, 2013 8:33 pm

Obs ne Norm gibt weiß ich nich. Aber ich schau zuhause noch mal nach wie es bei uns ist (DDR-Pult)
DerEber
 
Posts: 458
Joined: Fri Mar 23, 2007 2:04 pm
Location: Süden

Postby DerEber » Tue Oct 22, 2013 1:13 pm

Image

Image

Hoffe das hilft. Ist aus irgendeiner DDR Literatur. Allerdings auch nicht von mir gescannt.

Scheint anders zu sein als bei dir.
DerEber
 
Posts: 458
Joined: Fri Mar 23, 2007 2:04 pm
Location: Süden

Postby AndreasS » Tue Oct 22, 2013 3:14 pm

Hallo,

nein, es ist genauso, wie von Dir beschrieben.
Ich hatte nochmal beim O85 nachgesehen: 2 und 3 werden an den Ausgang geschaltet, 4 und 1 an den Eingang.

Danke für die Bilder und für Deine Idee mit dem KSG 625: auch dort ist im Schaltplan diese Beschaltung wie von Dir beschrieben (nur sind diese Teile nicht von Amphenol-Tuchel, sondern vom VEB Relaistechnik Großbreitenbach).

Gruß Andreas
AndreasS
 
Posts: 430
Joined: Tue Feb 19, 2008 7:09 pm
Location: Mülheim a.d. Ruhr


Return to Zeichenbrett

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 1 guest

cron